inerlime

Gedanken rund ums Leben – für mich und Dich und überhaupt

Breitseite

4 Kommentare

Ach. Was solls. Schreib ich halt auch mal am Mittag. Eben im Job, Alltagssituation – ich brauche eine Info vom Chef – was passiert – volle Breitseite. ‚Jetzt nicht.“ – das klingt ungefähr so wie „… Du mich auch.“ Dazu der unfreundliche Ton. Kein Blick wird vom Monitor erhoben, nein, denn in der Tür könnte ja ein Mensch stehen. Ich gehe also wieder. Und spüre Schmerz. Ich hasse diese Art des Umgangs. Unfreundlich, von oben herab. Er nannte es auch mal ganz bewusst  „auflaufen lassen.“ Da hat er Spaß dran. Ja. Witzig. So witzig. Und es stellt sich mir die Frage – wie klein muss ein Geist sein, der sich an sowas hochzieht? Egal wie klein. Meiner Seele tut es weh. Ich kenne (noch) nur eine Umgangsweise mit sowas – Resignation. Und Wut. Aber nicht, dass ich die Wut rauslasse. Nein, nein. Die bleibt in mir. Ich sitze dann am Schreibtisch und träume davon, den Tacker aus dem Fenster zu schmeißen. In den Rechner zu treten. Oder meine Jacke zu nehmen. Und zu gehen. Nicht nur so. Ich meine – so ganz.

Advertisements

4 Kommentare zu “Breitseite

  1. Es ist seine Art eine Grenze zu ziehen, mitzuteilen, dass es gerade nicht passt. Vielleicht das nächste Mal anklopfen und fragen: Passt es gerade? (Und vielleicht davon ausgehen, dass es nicht passt. Dann kannst Du nur positiv überrascht werden. 🙂 )

    Gefällt mir

    • Ja. Das ist es wohl. So, wie Du es beschreibst, mache ich es in 95% der Fälle. Vermutlich mag ich es nicht mehr, weil es bei mir immer passen muss. Er springt ins Büro, schmeißt verbal alles durcheinander. Und ich soll sofort springen. Egal, an was ich sitze. Egal, ob es grad passt. Um mir dann anzuhören, ob ich Konzentrationsprobleme hätte. Das stresst ohne Ende. Abgrenzung wird mit cholerischem Anfall und – da waren sie wieder meine drei Probleme – Abwertung, Ablehung und Arroganz – beantwortet. Glaube, darum hab ich keine Bereitschaft mehr, da noch zu fragen, ob es passt. Aber klar. Im Grunde ist es gut, wie Du es schreibst. Danke für die kühlenden Zeilen…

      Gefällt mir

  2. Und was wäre mit einem Job-Wechsel?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s