inerlime

Gedanken rund ums Leben – für mich und Dich und überhaupt

Hast Du ein anderes Wort dafür?

5 Kommentare

Ich brauche Deine Hilfe. Ich suche ein Wort für „Sport“. Wenn ich „Sport“ sage oder denke, steig ich innerlich aus und rühre keinen Mucks. Im Klartext: Ich bleib auf dem Sofa.

Ich brauche ein neues Wort, das ich stattdessen für mich nutzen kann. Damit ich zu mir sagen kann – so – ich geh jetzt zum ‚hm hm hm‘. Das Wort soll für etwas stehen, was mich tiefenentspannt, meinen Zellen gut tut, meinen Kopf entspannt, mich von mal zu mal attraktiver macht.

Irgend eine Idee?

Advertisements

5 Kommentare zu “Hast Du ein anderes Wort dafür?

  1. Mir würde jetzt spontan „Bewegung“ einfallen… äh… Selbstoptimierung? oO alles andere, was mir einfällt, hört sich entweder kitischig an, oder so, dass man es sich in einem Satz wie „Ich gehe jetzt zum …“ nicht vorstellen kann, ohne loszulachen. Was machst du denn für einen Sport..?

    Gefällt 1 Person

    • Kitschig wäre KLASSE!! Her damit!!!!
      Zur Zeit mach ich das Laufband zu meinem Freund …

      Gefällt mir

      • Laufband? Ist dir das lieber oder hast du keine schönen Strecken bei dir draußen? Mir persönlich gefällt das „freie“ Laufen viel mehr, da hab ich auch das Gefühl, dass ich ne Strecke zurückgelegt habe… wobei das Laufband einem genau sagt, wieviele kcal man verbrennt und wie schnell man ist und wieviel man schon gerannt ist… aber beim „freien“ laufe ich merkwürdigerweise auch viel schneller… (oder die Tempoanzeige bei den Laufbändern im Fitnessstudio hier ist kaputt o.O) Ich möchte dir deinen Freund nicht schlecht reden, ich finde das an der freien Luft nur wesentlich geiler xD (und: Sprints und so wat funktionieren auf nem Laufband irgendwie nicht so richtig, bei mir zumindest nicht *fg)

        äähhh Körpermeditation, Körperwahrnehmung, Abschalten, Hirn aus Musik an, Kopffreimachen… so was in der Art fiele mir da ein… vielleicht hilft auch ein ganz simples „Rennen“? ^^

        Gefällt 1 Person

      • 😀 Deine Gedanken kann ich nachvollziehen und ich hab einen Park direkt um die Ecke. Grün also ohne Ende. ABER es ist halt so – ich machs nich. Ich mach es einfach nich. Aber das Laufband – das mach ich. Also ab aufs Laufband. Mehr Sauerstoff, so wie draußen, wär mir dabei auch lieber. Vielleicht hat’s auch was mit der Ruhe zu tun. Auf dem Laufband ist Ruhe. Da sind keine oder so gut wie keine anderen Leute, keine visuellen oder akustischen Ablenkungen, einfach Ruhe. Zu meinem Freund – ich nutze das Laufband, um darauf zu g e h e n 🙂 Und das einzige, worauf ich dabei schaue, ich die Herzfrequenz. Zeiten, Strecke, Kalorien etc. – ist für mich uninteressant. Mein Ziel ist einzig, entspannt und langsam mein Herz auf 140/min zu bewegen und das 20 – 30 Minuten zu halten. Das ist für mich ideal. Hab ich so über die Zeit rausbekommen. Ich weiß, dass die Leute sich wundern, wenn man auf einem Laufband nicht rennt wie ein Hamster. Für mich passts 🙂 Zu dem Wort – ich brauche was, was das Gegenteil von Auftrag, Arbeit etc. vermittelt. Wenn ichs so recht überlege – ich glaub, ich nehm das Wort ‚Oase‘. ‚Ich geh dann mal zur Oase. gestern war ich in der oase. Da ist gut. Das klingt nach 1001 Nacht, plüschigen dicken Sofakissen, Weintrauben im Mund und milden Klängen …

        Gefällt mir

  2. Ich kenn das, ich bin auch so. „Sport“ ist irgendwie iiiih. Ich geh zum Training (wenn ich gehe).
    Ich finde den Vorschlag mit „Rennen“ toll. „Ich geh rennen!“ Wie hört sich das für dich an? „Ich geh abschalten!“ (in der Mittagspause im Studio und nicht in der Pampa, klar.)
    Mir ist (natürlich) sofort „Ich bin dann mal weg!“ eingefallen. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s