inerlime

Gedanken rund ums Leben – für mich und Dich und überhaupt

unzufrieden

5 Kommentare

Hm. Weiß auch nich. Da macht man Dinge, die einem Spaß machen. Und dann ist das auch wieder vorbei. Und man kommt nach Hause. Alten Gedanken holen einen wieder ein. Was man verloren hat. Was man falsch gemacht hat. Im Leben. und überhaupt. Dass andere doch größer wohnen. Ein besseres Auto haben. Überhaupt alles irgendwie geregelter ist. Und dann sitzt man so auf dem Sofa und schaut sich um. Und denkt. Naja. Groß ist die Wohnung wirklich nicht. Eigentlich nur ein Zimmer. Und man sieht die Bilder an der Wand. Die Klamotten auf dem Stuhl. Die Bücher im Regal. Und denkt – so anders als bei anderen ist das auch nicht. Nur halt kleiner. Hängt mein Glück von Quadratmetern ab? Hängt mein  W e r t  von Quadratmetern ab? Im meinem Alter solte man doch mindestens eine größere Wohnung haben. Und auch so mehr klare Meinung zu manchen. Ein paar Aktien. Ich schäme mich manchmal wegen meiner kleinen Wohnung. Obwohl sie schön ist. Obwohl sie alles hat, was ich brauche. Außer vielleicht einem weiteren Zimmer. Irgendwie denk ich, sowas macht man als Student. Aber nicht mit fast 50. Fühl mich dann als Versager.

Advertisements

5 Kommentare zu “unzufrieden

  1. Ich fühle mich auf meinen 15qm plus kleine Küche plus Badezimmer sehr wohl. | Die Abhängigkeit vom Materiellen überwunden. | Bei Vielen geht doch beim Bemühen um die Form (ihrer Lebensumstände) der Inhalt verloren. | Versager in dem Sinne, dass du dir eine größere Wohnung und trügerische Sicherheiten versagst. (-: Eine Verliererin bist du gewiss nicht!

    Gefällt mir

  2. Fehlt dir ein weiteres Zimmer sehr? Vielleicht kannst du ja in deinem Zimmer einen neuen Bereich erschaffen? Wofür bräuchtest du das Zimmer? Was soll darin stehen? Was möchtest du dort tun? Und schwupps richtest du dir eine neue Ecke ein?!
    Und was „macht man“ schon?! Das kannst doch nur du entscheiden. Ich finde es klingt so als hätte deine Wohnung großes Potential ein sicherer Rückzugsort zu werden. Mit einer Blickwinkelveränderung.
    Liebe Grüße, Summer.

    Gefällt mir

    • Sie ISt schon wunderschön. Eine so schöne Atmosphere. Wenige (mag ich lieber), ausgesprochen schöne Möbel. Frische Blumen. Eine sehr hübsche Miniküche. Ich lieb dieses kleine Juwel. Und es ist mein vollkommener Rückzugsort. Nur irgendwie, denk ich, muss man in meinem Alter was größeres haben. Vor allem einen Extraraum, in dem man ein schönes großes Bett hat. Ein Raum nur zum Schlafen. Das, was ich lebe, erscheint mir so studentisch. Und dann hab ich den Eindruck, ich hab mein Leben vergeigt.

      Gefällt mir

      • Ich kann die Gedanken nachvollziehen. Zu sehr ist in einem verankert, was man mit einem bestimmten Alter erreichen sollte. Und man fühlt sich als Versager, wenn man es eben nicht vorweisen kann. Aber das ist es nicht wert! Es ist ja dein Leben und so wie du von deiner Wohnung schreibst… du hast nicht versagt!
        Ich habe zwar eine Zwei-Zimmer-Wohnung, aber ein Zimmer gehört Punkt. Also habe ich im Grunde nichtmal ein eigenes Zimmer, weil Punkt natürlich gern hier ist, wenn ich da bin. Ich habe mir „meinen Bereich“ mit schweren, hellen Vorhängen abgetrennt. Dahinter steht mein Bett und einige Dinge von mir. Falls dich der Gedanke nicht loslässt, ließe sich ja vielleicht mit unterschiedlichen Farben arbeiten oder aber einem leichten, hellen Vorhang. Ansonsten kannst du ja probieren den Blick auf das Schöne zu legen. Die Leute, die in deine Wohnung zu Besuch kommen, sind doch eh nur solche, die dich mögen, die sich nicht daran stören, dass du diese Wohnung hast. Und die anderen?! Die müssen es doch gar nicht wissen?!
        (Mein Papa ist Alkoholiker, er ist spielsüchtig und hat mehrere Kinder, von mehreren Frauen. Welches Leben liegt mehr in Schieflage?! Deins? Oder seins? Du musst dich nicht versagermäßig fühlen!)
        Liebe Grüße, Summer

        Gefällt mir

  3. Da muss ich schmunzeln. Muss ich eh bei all Deinen Beiträgen. Dank Dir dafür.
    Weiß nicht, was es genau ist, aber irgend wie baut mich das immer wieder so ein bißchen auf.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s