inerlime

Gedanken rund ums Leben – für mich und Dich und überhaupt

Na danke

Hinterlasse einen Kommentar

Es ist mal wieder soweit. Mischung aus Depression, Wehmut, Trauer, Wut, Ohmacht. Gegen das Leben, die Veränderung, den Gleichklang und darüber dass mir nie einer gesagt hat, dass das Leben so kommt, wie es kam. Ich höre einen 85jährigen am Telefon sagen „Ach, hör nur auf. Ich kann immer noch Auto fahren und würde auch – aber wohin noch?“ Ich sehe die Gebrechlichkeit, den Schmerz und den jungen Menschen im alten Körper. Beide können nicht glauben, dass der andere das ist, was er nun ist. Ich sehe mein Leben, das Vergangene, die Fehler, die Schuld, den Schmerz, die Trauer, die Scham, den Wunsch, manches ungeschehen zu machen und dann einen anderen Weg zu gehen. Ich sehe mich hier, und jetzt, und auf dem Sofa, und lost in space.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s