inerlime

Gedanken rund ums Leben – für mich und Dich und überhaupt

Tipp zum Umgang mit Reaktanz

Hinterlasse einen Kommentar

Ich rufe den Widerstand selber auf den Plan. Je extremer ich ein Vorhaben fasse, je größer kommt der Widerstand. Die Lösung liegt also darin, sehr moderate Gedanken zum Vorhaben zu bilden. Und den Rest offen zu lassen. Leichtes Lenken könnte man es nennen. Man gibt sich nur eine leichte Richtung vor und beginnt spielerisch den Weg. Je dezenter der Gedanke, je entspannter zeigt sich die Opposition. Tja, gewusst wie halt.

Da fällt mir ein, hatte ich nich noch irgendwo einen Schoko-Osterhasen…? … 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s