inerlime

Gedanken rund ums Leben – für mich und Dich und überhaupt

Ich lebe zwei Leben

2 Kommentare

Das eine im Außen. Das andre in mir. Die letzten Wochen bin ich einsam. Depremiert. Bräucht es eine Form, würd ich sagen Depression. Resigniert. Traurig. Wütend. Groll. Bin für nichts und gegen alles. Empfinde nichts mehr. Und alles ist zuviel. Habe mich zurückgezogen. Und fühl mich allein. Wo ist der Ort, an dem ich wohne. Wo ist meine Heimat. Nichts passt mehr. Das ist das Innen. Im Außen tue ich, was erwartet wird. Arbeit, Telefonate, Geburtstagsfeier mit der Familie. Je mehr Menschen dabei sind, je einsamer bin ich. Lost in Space. Keine Verbindung mehr. Mit niemand. Die letzten Tage kommen dazu Tränen. Habe selten geweint. Aber heute. Und gestern. Und in Gedanken schon lange davor. Inmitten allem – die Wut. Auf Menschen, die mir weh getan haben. Die mich kränken. Die grob sind und unfreundlich. Vor allem unfreundlich. Das hasse ich. Und doch muss ichs ertragen. Noch. Das macht mich wütend. Ist das zu verstehen. Ja. Das ist eine gesunde Reaktion. Aber nicht auf Dauer ausgelegt. Das alles treibt mich in die Resignation. Der Druck auf meiner Brust. Keinen Apetit mehr. Und oft der Gedanke, meine Beziehung beenden. Weils auch da nicht passt, ich seelisch vertrockne. Immer wieder denk ich dann, wenn es an so vielen Ecken nicht passt, dann muss es doch an mir liegen. Dann ändert das Gehen gar nichts. Das machts noch schlimmer.

Advertisements

2 Kommentare zu “Ich lebe zwei Leben

  1. Hey, ich drück dich mal ganz lieb!

    Liebe Grüße,
    Julia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s